Herkömmliche Ernährungslehre

 

Entwicklung einer Ernährungslehre im 19. Jahrhundert:

 

  • Nahrungsmittel wurden chemisch auf ihre einzelnen Bestandteile untersucht
  • Entdeckung von 3 Grundnährstoffen: Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate
  • in der „Kalorienlehre” (später Joule) orientiert sich der Wert eines Nahrungsmittels an dessen Brennwert
  • wer genügend Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate zu sich nehme, ernähre sich vollwertig

 

-> dies führt zu einer einseitig kalorienbezogenen Betrachtungsweise

 

-> Ursache für den katastrophalen Gesundheitsverfall